Paris178.jpg

Auf dem Eiffelturm
Er wurde von dem französischen Ingenieur Alexandre Gustave Eiffel für die Pariser Weltausstellung im Jahr 1889 aus über 6 000 Tonnen Eisen errichtet und war mit seinen 300 Metern Höhe lange das höchste Bauwerk der Welt.
1930 wurde dieser Rekord vom New York's Chrysler Building eingestellt.

Der untere Bereich besteht aus vier riesigen, gewölbten Streben, die auf gemauerten Pfeilern stehen und sich nach oben zu einem einzigen Turmschaft verjüngen. Er besitzt drei Aussichtsplattformen in verschiedener Höhe und ist über Treppen oder einen Aufzug (s. Bild) zugänglich.
In der Nähe der Turmspitze sind eine meteorologische Station, eine Funkstation und eine Fernsehübertragungsantenne untergebracht. Seit der Konstruktion stiegen mehr als 180 Millionen Menschen auf den Eiffelturm.
Das Wahrzeichen der französischen Hauptstadt war damit das touristisch meistbesuchte Monument der Welt.
 
 
(33/74)   vorheriges Bildnächstes Bildnächstes Bild   (35/74)